Rutengehen aus der Ferne

Mit einem radionischen Verfahren kann ich anhand des Grundrisses sowie  der Adresse einer Immobilie feststellen wie geopathische  Störzonen verlaufen und kann ihre Intensität bewerten. Senden Sie mir  dazu einen Lageplan des Objekts zu. über den Kontakt zum morphischen  Feld, lässt sich damit dieselbe radiästhetische Untersuchung  durchführen, wie wenn ich mit Wünschelrute bei Ihnen vor  Ort wäre. Bestellung hier im Shop.

Erdstrahlen können krank machen - man muss ihnen ausweichen!

Warum machen Erdstrahlen krank?
Überall dort, wo eine geopathische Störung zu muten ist, kann man auch eine  Erdmagnetfeldanomalie messen. Das bedeutet, dass im Bereich der  geopatischen Störzone das Erdmagnetfeld stark erhöht oder deutlich  abgeschwächt ist. Dieser Effekt ist der Gleiche, wie wenn man einen  Magneten unter den Schlafplatz legen würde. Durch die Bewegung der körpereigenen Ladungsträger (z.B.  Blutzellen) in diesem Magnetfeld, werden im Körper Spannungen und Ströme induziert. Diese Ströme überlagern die körpereigenen  Regulationsmechanismen und stören diese nachhaltig, Das bedeutet Stress  für unseren Körper, dem er permanent entgegenwirken muss, was zusätzlich Kraft und Energie kostet. Dieses dauerhafte Mehr an Energieaufwand  ermüdet unsere Zellen, die so über einen längeren Zeitraum hinweg in ein pathologisches (krankmachendes) Energiedefizit gelangen können. Dies  kann ein Entarten (Krebs) oder Absterben der Zellen zur Folge haben.


Was sind Erdstrahlen?
Der Rutengeher kennt verschiedene krankmachende Erdstrahlen, die unabhängig von der Wohnhöhe (mehrgeschossiges Haus) auf unseren Organismus  einwirken, Diese soganannte Erdstrahlung kann über eine gewisse  Einwirkdauer, die individuell verschieden ist, schwerwiegende  Krankheiten auslösen. Als sogenannte geopathische Zonen sind bekannt:  Wasseradern, Gesteinsverwerfungen, Höhlensysteme, Erzlager und weitere  kosmische Gitter. Besonders biologisch agressiv sind Kreuzungspunkte zweier Störzonen. Diese können einem Energie entziehen, oder auch ein  zuviel an Energie zuführen. Beide Phänomene sind für einen gesunden  Schlaf nicht förderlich bzw. unterbinden ihn sogar nachhaltig.

Was biete ich an?
Ich untersuche Ihre Schlafplätze und helfe Ihnen störungsfreie Alternativen zu finden.
Ich untersuche Ihr Grundstück auf Wasseradern, Verwerfungen etc, so dass  Sie eine Kaufentscheidung überdenken oder das Baufenster und den Grundriß des Hauses optimal planen zu können.
Ich identifiziere sogenannte Orte der Kraft in Ihrem Umfeld. Diese können Sie zur Regeneration und Inspiration nutzen.

Was kann man gegen Erdstrahlen unternehmen?
NICHTS: Eine Erdmagnetfeldanomalie ist nicht abschirmar! Auch wenn es (leider)  hunderte der verschiedensten sogenannten Abschirmprodukte für Erdstrahlen gibt, so sind sie leider durchgehend alle wirkungslos. Eine Abschwächung der Anomalie ist nicht messbar, das krankmachende Magnetfeld wirkt weiter. Auch der Körper wird nicht in die Lage versetzt mit den Belastungen besser umzugehen, denn die physikalische Kraft  wirkt weiter. Sie können das Schlagen eines Hammers auf Ihre Hanrt nur dadurch unterbinden, indem Sie die Hand wegziehen. So ist es auch mit  den Erdstrahlen, Sie müssen Ihnen ausweichen, das heißt, der Schlafplatz muss geändert / das Bett muss verstellt werden.

Wünschelrute

Mit Wünschelrute wieder gesund werden

 Life-Akademie - 72186 Empfingen, Hauptstraße 137, Tel.: 07483- 91 27 265, mail@thomas-ehmann.de

Thomas Ehmann